Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

06.12.2010 - Für VC Damen weiterhin auswärts nichts zu holen

Auch im fünften Auswärtsspiel der Saison war für die Mädels des 1.VC Stralsund nichts zu holen. Beim Aufstiegsanwärter SC Union Emlichheim musste man sich am Sonntag mit 1:3 geschlagen geben. Trainer André Thiel war mit der Leistung seines Teams im Großen und Ganzen zufrieden, erkannte jedoch auch die Leistung der Gastgeber neidlos an. „Eigentlich hat uns Emlichheim immer unter Druck gesetzt und das Spiel kontrolliert. Wir hätten schon ein konstant sehr gutes Niveau spielen müssen, um als Sieger vom Platz zu gehen.“ Das dies möglich war, war zumindest gegen Ende des ersten Satzes und im zweiten Satz zu sehen. Aber leider ist das Spiel des Aufsteigers vom Strelasund noch zu unkonstant. Die Europaauswahl der Gastgeber dagegen spielte sehr konstant das gesamte Spiel hinweg und konnte so die Schwächephasen der Gäste ausnutzen.André Thiel fokussiert sich schon wieder auf die nächste Partie in heimischen Gefilden gegen Rudow Berlin. Rosali Nimz hat in Emlichheim eine längere Einsatzzeit bekommen und ihre Sache sehr gut gemacht. Und auch Josephine Heinrich meldete sich in alter Form wieder zurück. Zwei sehr positive Aspekte der langen Auswärtsfahrt, denn die Mannschaft ist nun noch variantenreicher und schwerer ausrechenbar. Für die Unterstützung möchte das Team nochmals dem Büromöbelhersteller Palmberg Dank sagen, denn durch dessen Engagement konnte das Team bei den widrigen Wetterverhältnissen schon am Samstag anreisen und ausgeruht in die Partie gehen. Noch konnte man nicht mit einem Sieg „Danke sagen“. Dies soll beim nächsten Auswärtsspiel dann nachgeholt werden. DS

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2017/2018

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
vc_slider3 Nachwuchs U12-U13_1 Nachwuchs_U18_1 VC4_LKO_1 VC_Maenner_1
+ News-Archiv