Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Jüngste des VC schaffen die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften U12

Während die Qualifikation der 1.Mannschaft für die Landesmeisterschaften der U12 sicherlich fest eingeplant war, war der 4.Platz der 3.Mannschaft in der Zwischenrunde in Greifswald schon eine faustdicke Überraschung. Schließlich trainieren die Mädels in der Trainingsgruppe Daniel Schulz/René Simon erst seit einem halben Jahr. In den Bezirksmeisterschaften musste sie daher auch noch Lehrgeld zahlen.

Gleich zu Beginn der Gruppenspiele stand das Duell mit Turbine Greifswald für die 3.Mannschaft auf dem Spielplan. Die Gastgeberinnen konnten zwar den 1.Satz noch gewinnen (19:25), wurden aber immer nervöser je sicherer die Stralsunderinnen wurden. So gelang der 1.Überraschungserfolg mit 25:21 und 15:13 in den folgenden Sätzen. Nachdem erwartungsgemäß gegen den SC Neubrandenburg 1 nichts zu holen war (7:25, 10:25), gelang Überraschung Nummer 2. Die 3.Mannschaft der Neubrandenburgerinnen konnte ebenfalls mit 2:1 (25:21, 19:25, 15:8) in die Schranken gewiesen werden. So stand am Ende der Vorrunde ein toller 2.Platz vor Neubrandenburg 3 und Greifswald.

In der anderen Gruppe spielte die 1.Mannschaft eine nervöse Vorrunde. Allerdings besannen sich die Mädels immer noch rechtzeitig auf ihre Stärken, so dass sowohl die 2.Mannschaft (25:12, 25:10) als auch Neubrandenburg 2 (25:14, 26:24) jeweils mit 2:0 bezwungen werden konnte. Die 2.Mannschaft spielte in dieser Staffel auch sehr gut mit. Und so blieb man nach dem sehr guten Spiel gegen die eigene 1.Mannschaft der 2.Mannschaft des SC Neubrandenburg immer auf den Versen. Die größere Routine gab aber hier noch den Ausschlag für den SCN (17:25, 18:25).

So kam es zunächst im Überkreuzvergleich zur Partie zwischen der 2. und 3.Mannschaft. Damit war aber auch schon die Qualifikation von 2 Mannschaften für das Finale der Landesmeisterschaften gesichert, da 4 Mannschaften sich qualifizierten. Ein toller Erfolg! Beide Mannschaften schenkten sich in diesem Duell nichts, auch wenn merklich die Konzentration etwas nachlies. Schließlich setzte sich die 3.Mannschaft in diesem Duell gegen die 2.Mannschaft knapp mit 2:1 (27:25, 18:25, 15:12) durch. Hier waren wohl auch die beiden erfolgreichen Spiele in der Vorrunde für den Sieg ausschlaggebend.

Auch wenn in den Platzierungsspielen gegen die Neubrandenburger Mannschaften kein Sieg mehr gelingen wollte, zeigten alle nochmals großen Einsatz. Um Platz 5 verlor die 2.Mannschaft gegen Neubrandenburg 3 mit 0:2 (25:27, 16:25) ebenso wie die 3.Mannschaft im Spiel um Platz 3 gegen Neubrandenburg 2 (25:9, 25:17). Im Finalspiel forderte die 1.Mannschaft dann den Vizepokalsieger aus Neubrandenburg dann nochmals alles ab. Nun konnte auch die 1.Mannschaft ihr Potenzial abrufen. Trotzdem gelang (noch) kein Sieg (22:25, 24:26).

Bis zur Finalrunde in Neubrandenburg heißt es jetzt nochmals fleißig trainieren, damit dort um die Medaillen mitgespielt werden kann.

Endstand:

  1. SC Neubrandenburg 1
  2. 1. VC Stralsund 1
  3. SC Neubrandenburg 2
  4. 1. VC Stralsund 3
  5. SC Neubrandenburg
  6. 1.VC Stralsund
  7. ESV Turbine Greifswald

Es spielten für den VC:

1. Mannschaft: Shari Groth, Frieda Hielscher, Aileen Brose und Lena Heinze
2. Mannschaft: Rike Wendorf, Klara Kolle und Stine Mackeprang
3. Mannschaft: Amy Häger, Lara Hanke und Paula Plum

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
vc_slider3 Nachwuchs U12-U13_1 Nachwuchs_U18_1 VC4_LKO_1 VC_Maenner_1
+ News-Archiv