Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

Bezirksmeisterschaft der U16 in Neubrandenburg

Mit einem leistungsgerechten zweiten Platz endete für die Mädels der U16 ihr Auftritt am 13.11.2016 bei der Bezirksmeisterschaft in Neubrandenburg.
Die Trainingsgruppe nimmt in dieser Saison erstmals am Spielverkehr der Erwachsenen teil um mehr Spielpraxis zu bekommen und um sich auf die Taktik auf dem Großfeld besser einzustellen.

Dies brachte uns bereits einen zusätzlichen Spieltag, führte an diesem Wochenende jedoch leider dazu, dass am Samstag in Bergen auf Rügen zunächst ein Spieltag in der Landesklasse Ost zu absolvieren war und es am Sonntag früh dann nach Neubrandenburg zum Turnier der Bezirksmeisterschaften ging. Ein wahrlich hartes Programm mit jeweils 8 anstrengenden Sätzen pro Tag. Aber diese geballte Spielpraxis hat die Mannschaft wieder ein ganzes Stück voran gebracht.
Nachdem der VV Bergen für das Turnier abgesagt hatte, verblieb es bei einem Turnier mit 5 Teams nach dem Modus Jeder gegen Jeden. Für unsere Mädels begann das Turnier gleich mit dem wegweisenden Spiel gegen den ESV Turbine Greifswald. Hier waren die Mädels noch nicht so richtig wach und der anstrengende Spieltag vom Vortag steckte noch in den Gliedern. So blieb das Match zu jeder Zeit ganz knapp mit vielem hin und her, aber auch mit einer sehr hohen Eigenfehlerquote. Nachdem jedes Team einen Satz mit dem Minimalvorsprung von 2 Punkten für sich entscheiden konnte, musste die Entscheidung im Tiebreak fallen. Und hier waren unsere Mädels dann endlich ausgeschlafen und gewannen diesen mit 15:8.
Mit diesem Sieg im Rücken ging es dann frohen Mutes gegen den Turnierfavoriten SC Neubrandenburg. Erfreulich in diesem Spiel war, dass man den Gegner in beiden Sätzen in der Anfangsphase sehr gut Paroli bieten konnte und erst zu Satzmitte den SCN ziehen lassen musste. Auch mit dieser Leistung konnte man durchaus zufrieden sein.
Zum Abschluss des Turniers gab man sich gegen den SV Putbus und auch gegen den PSV Neustrelitz keine Blöße. Beide gegnerischen Teams konnten immer wieder zu Fehlern gezwungen werden. Allerdings war immer ein Satz in diesen Spielen hart umkämpft, was auf den sich nun doch deutlich bemerkbar machenden Kraftverschleiß zurückzuführen ist. Die Mädels waren froh und glücklich, als der letzte Punkt gespielt war und ein guter Platz 2 bejubelt werden konnte.
Alle Mannschaften wird man am 11.12.2016 in Greifswald zur Zwischenrunde wieder sehen, wenn es um 2 Plätze für das Finale der Landesmeisterschaften der U16 geht. Dann werden sich die Mädels nochmals steigern müssen, um insbesondere den Greifswalderinnen erneut Paroli bieten zu können.


Platzierung:
1. SC Neubrandenburg, 2. 1.VC Stralsund, 3. PSV Neustrelitz, 4. ESV Turbine Greifswald, 5. SV Putbus


Spiele:
VC – Greifswald 2:1 (24:26, 25:23, 15:8)
VC – Neubrandenburg 0:2 (13:25, 16:25)
VC – Putbus 2:0 (25:8, 25:16)
VC – Neustrelitz 2:0 (25:20, 25:7)


Es spielten:
VC: Emilia Leuschel (Nr.16), Lina Reiche (Nr.7), Saskia Jastrow (Nr.33), Elsa Kühmstedt (Nr.13), Luca Sprenger (Nr.12), Luna Rumpel (Nr.2), Nele Lück (Nr.28), Isabell Schmidt (Nr.10), Sandra Rhein (Nr.17), Shari Groth (Nr.4), Frieda Hielscher (Nr.3)

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2016/2017

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
vc_slider3 Nachwuchs U12-U13_1 Nachwuchs_U18_1 VC4_LKO_1 VC_Maenner_1
+ News-Archiv