Stralsunder Wildcats - Volleyball Stralsund

05.03.2013 - Finale der Landesmeisterschaft U16 weiblich in Stralsund

Der 1. VC Stralsund hatte sich am Anfang der Saison für das Landesmeisterschaftsfinale der U 16 weiblich im Volleyball beworben. Am vergangenen Sonntag war es nun soweit. Neben dem gastgebenden 1. VC Stralsund traten der Schweriner SC, der 1. VC Parchim, der SC Neubrandenburg und der SV Hagenow im Modus „Jeder gegen Jeden“ an. Schnell konnten die zahlreichen Zuschauer die unterschiedlichen Spielstärken der einzelnen Mannschaften erkennen. Für unsere Mädels hatten die Trainer den realistischen Platz 3 oder 4 als Ziel ausgegeben. Das erste Spiel gegen den SC Neubrandenburg ging nach spannendem Kampf 2: 1 nach Sätzen verloren. Die folgenden Spiele gegen die Favoriten aus Schwerin und Parchim konnten als wertvolle Erfahrung verbucht werden. Hier gab es aber auch einige gelungene Spielzüge auf Seiten der Stralsunderinnen. Im letzten Spiel konnte dann noch ein ungefährdeter Sieg gegen die Hagenower Volleyballerinnen eingefahren werden. Im Spiel Schwerin gegen Parchim boten sich den Zuschauern tolle Angriffe und lange Ballwechsel, wobei zum Schluss der beiden Sätze jeweils die Schweriner Mädels den längeren Atem behielten. Wir gratulieren dem Schweriner SC zum Landesmeistertitel, dem VC Parchim zum Vizemeister und dem SC Neubrandenburg zur Bronzemedaille.
Für unsere VC-Mädels blieb leider nur der 4. Platz und das Lob der Mannschaften für die gelungene Organisation. Ein besonderes Dankeschön geht an das Verpflegungsteam und die souveränen Schiedsgerichte. Für den 1. VC Stralsund spielten: Nele Kolbe, Sabrina Bock, Lena Hasler, Sophie Röber, Michelle Beerbohm, Wiebke Könning, Hanna Kostyra, Kira Moos, Nelly Breuer, Jacqueline Born, Lea Parton und Anna Friedel Nießen.
Dirk Krüger

DVL

 

Offizieller Medienpartner der Saison 2017/2018

 

Offizieller Mobilitätspartner der Saison 2017/2018

DVL Teams

 

Bundesliga News

VMV

 
 
vc_slider3 Nachwuchs U12-U13_1 Nachwuchs_U18_1 VC4_LKO_1 VC_Maenner_1
+ News-Archiv